Zahnärzte Dr. Beck und Dr. Heilig, Ulm

Impressum

Dr. med. dent. Michael Beck
Dr. med. dent. Andreas Heilig

Wengengasse 27
89073 Ulm
Telefon: 0731/65884
Fax: 0731/6021807
www.zahnaerzte-wengengasse.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung

Zahnärzte

Staat, der die Berufsbezeichnung verliehen hat

Deutschland

Zuständige Zahnärztekammer

BZK Tübingen
Bismarckstraße 96
72072 Tübingen

Berufsrechtliche Regelung

BZK Tübingen
Bismarckstraße 96
72072 Tübingen
www.lzk-bw.de

Ust-Id-Nr

DE243477617

E-Mail

praxis@zahnaerzte-wengengasse.de

Rechtliche Hinweise

Die Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Beck, Dr Heilig übernimmt keine Haftung oder Garantie, für jeglichen Inhalt von Internetseiten, die außerhalb von www.zahnaerzte-olgastrasse.de entstehen oder abgebildet werden. Besucher folgen Verbindungen zu anderen Websites auf eigene Gefahr und benutzen sie gemäß den jeweils geltenden Nutzungsbedingungen der entsprechenden Website.

Datenschutzerklärung

Sehr geehrter Besucher unserer Webseite,
wir möchten Sie darüber informieren, dass beim Besuch unserer Webseite personenbezogene Daten erhoben werden. Personenbezogen sind Daten, die auf sie persönlich beziehbar sind (z. B. Name, E-Mail, Nutzerverhalten).
Verantwortlich für die Erhebung und Speicherung der Daten die Inhaber der Praxis Dr. med. dent. Michael Beck und Dr. med. dent. Andreas Heilig, erreichbar unter der Praxisanschrift:
Dr. med. dent. Michael Beck und Dr. med. dent. Andreas Heilig Wengengasse 27 89073 Ulm Deutschland
Tel.: +49-0731-65884
E-Mail: praxis@zahnaerzte-wengengasse.de
Unserer Webseite dient ausschließlich der Bereitstellung von Informationen über unsere Praxis, unser Behandlungsspektrum und therapeutische Möglichkeiten bei verschiedenen Erkrankungen. Beim Besuch unserer Webseite werden nur die Daten erhoben, die von ihrem Browser an unseren Server übermittelt werden. Diese Daten sind notwendig, damit sie unsere Webseite angezeigt bekommen und auf ihr navigieren können. Rechtsgrundlage für die Erhebung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 f) EU-Datenschutz-Grundverordnung. Im Einzelnen werden folgende Daten beim Besuch unserer Webseite erhoben:
- IP-Adresse - Art des Browsers, sowie dessen Sprache und Version - Betriebssystem - Zugriffstatus/http-Statuscode - Datum und Uhrzeit der Anfrage, sowie die Zeitzone - Inhalt der Anforderung und Webseite von der sie kommt - Übertragene Datenmenge

Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte, hinsichtlich der bei uns über Sie gespeicherten Daten:
Recht auf Berichtigung und Löschung. Recht auf Auskunft. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Recht auf Datenübertragbarkeit. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.
Ihnen steht weiterhin ein Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg zu.

Kontakt

Wenn Sie uns per E-Mail Terminwünsche oder Anfragen zukommen lassen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (E-Mail-Adresse, Name, Telefonnummer) gespeichert, um Ihre Fragen beantworten zu können. Diese Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Dritten werden diese Daten nicht zugänglich gemacht.

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Fotos

fotolia.de
Bernadette Chandler
sirona.com
Ekkehard Beck

Gestaltung

Ekkehard Beck

Programmierung

Wolfgang Schwarz Design+Development